HdF: Pete & Co.

Trubel auf der BL-C

©1982 by Stayka deyAvemta

Letzte Änderung: 2002/02/26


HdF Story-Übersicht | HdF Home | Stayka's Site Index


Während die 'eingefrorene Reserve' unter der Leitung der Hauptcomputer die Novazone 'abschleppt', fällt Fyu T-S'cèr ein, daß heute -- am 01:02:2226TZ -- sein Pflegevater Pete T-S'cèr seinen 64. Geburtstag feiert.

Mit Fyus neuer Terra springen er und seine Team-Partnerin S'ci Coroun ins Sol-System.

Fyu: Wir fliegen gleich die BL-C an.

S'ci: Gut.

Sie beugt sich über den Computerschirm.

S'ci: Wir kreuzen die Marsbahn...

* * *

Im Orbit um Luna:

Fyu: Raumkreuzer Terra unter C.T-S'cèr erbittet Landeerlaubnis für die BL-C!

Boris: Basis Luna-Copernicus, Boris Libowsk, Chef der Funkzentrale. Landeerlaubnis erteilt, Fyu, aber wenn du Pete sprechen willst -- er ist zur Zeit unterwegs. Mit der Photon.

Fyu: Aha. Und wo ist er?

Boris: Sieh dich am besten mal bei der Venus um. Er will die neue Accrum-Legierung noch einmal in der Venus-Atmosphäre testen...

Fyu: Okay. Danke, Boris. Ende.

Der Funkchef der BL-C nickt kurz und schaltet dann ebenfalls ab.

S'ci: Na, jetzt bist du wieder zu Hause, wie?

Fyu sieht sie nachdenklich an. Dann zuckt er die Schultern.

Fyu: Tja -- zu Hause... Mein Zuhause ist der Weltraum!

Er läßt den Computer der Terra den Kurs berechnen.

Fyu: Komm, wir fliegen zur Venus. Wenn Pete da 'rumgurkt, dann finden wir ihn.

* * *

In Venusnähe:

S'ci: Ich habe ihn auf dem Schirm.

Fyu: Raumkreuzer Terra unter C.T-S'cèr an Raumkreuzer Photon: Bitte kommen!

Auf dem Bildschirm erscheint das Konterfei einer jungen, dunkelhaarigen Frau in der hellblauen Kombi der Polestar-Flotte.

Verén: Hier Raumkreuzer Photon, zur Zeit unter C.T-S'cèr... -- Hallo Fyu! Ich gebe dir unseren Kommandanten.

Fyu: Danke, Verén.

Das Bild wechselt. Zu sehen ist nun der immer noch verblüffend jung wirkende Kommandant der Copernicus-Basis.

Pete: Hallo Jüngelchen! Senic hat mir da schon einges erzählt...

`Jüngelchen' verzieht das Gesicht...

Fyu: Au...! Das tut weh!

S'ci kichert vor sich hin -- Jüngelchen!

Pete: Na, was willst du?

Fyu: Dir 'nen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag wünschen...!

S'ci: Ich schließe mich an!

Pete: Danke -- Wie ich sehe, hast du deine liebe Hüterin auch mitgebracht.

Fyu: Ts ts, du vergißt wohl, daß ich jetzt auch bei den Hütern des Friedens bin...

Pete(grinsend): Wohl eher bei einer, hm?

Fyu: Ä-hem! Das auch!

Pete: Okay, wie wär's dann -- treffen wir uns gleich auf der BL-C?

Fyu: In Ordnung. Ich warte dort auf dich...!

Pete: Übertrete aber nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung. Weißt du, wer gerade auf Streife ist? Die Supernova S167, also dein spezieller Freund C.Corris...

Fyu: Heavens, der ist ja fast so schlimm wie C.Merell!

S'ci: C.Corris? Mit dem hatte ich vorgestern noch so viel Spaß... Er wollte mir partout nicht glauben, daß ich tatsächlich S'ci Coroun bin...

Pete(kichernd): Bei allen Novae, S'ci! Da habe ich doch gestern von Gwynny etwas gehört...

S'ci(unschuldig): Ach, das...!

Fyu: Was?

S'ci: Och, C.Corris wollte mir nicht glauben, und da habe ich ihm bewiesen, daß meine Firefall ein echtes Vhaaki-Schiff ist...

(Vhaaki -- Raumflotte der Hüter des Friedens.)

Fyu: Und wie?

S'ci: Er sollte mein Schiffchen abschießen. Das hat er auch versucht. Allerdings hat er dann völlig unerklärlicherweise plötzlich kein Quentchen Energie mehr in den Speichern gehabt...

Pete: Du ahnst nicht, wie sauer General Shipton war, nachdem du ihr C.Corris und sein Schiff wieder übergeben hattest...!

S'ci: Wirklich?! Zu mir war sie noch ganz freundlich...

Pete: Nach Dienstschluß hat sie mir ihr Herz ausgeschüttet... Die Gute muß kurz vor einer verheerenden Explosion gestanden haben...!

Fyu: Ich schlage vor, wir unterhalten uns nicht über Funk weiter... Auf der Basis ist es gemütlicher.

Pete: Vorschlag angenommen.

Er wendet sich zum Piloten der Photon, Kerryth Lacey.

Pete: Wir brechen den Testflug ab, Keth. Die Photon ist okay.

Kerryth: In Ordnung. Ich nehme Kurs auf die BL-C.

Er schaltet am Steuerpult herum.

Kerryth: Cosmo wird zufrieden sein -- obwohl er den Testflug lieber persönlich absolviert hätte...

Pete: Der alte Junge sollte froh sein, daß ich ihm den Raumer umgerüstet habe! Die Photon könnte so glatt zu den Sol-System-Raumschiffen zählen.

(Die Mini-Flotte der BL-C, bestehend aus elf Schiffen, wird allgemein als 'Sol-System-Spezialeinheit' -- kurz '3-S' -- bezeichnet.)

* * *

In Nullzeit springt die Terra zur Basis und landet dort. Die Photon erscheint eine halbe Stunde später.

Pete: Jetzt begreife ich, warum Diana und Senic die Terra wieder zurückgebracht haben... Diese Terra ist phänomenal, Fyu!

Fyu: Da beide Schiffe Terra heißen, wäre es wohl zweckmäßig, sie mit den Adjektiven 'alt', beziehungsweise 'neu' auseinanderzuhalten...

Pete: Sicherlich. -- Ach, Kerryth, wenn du willst, kannst du mit der Fähre nach Nyork zum HQ der Space Police fliegen und Cosmo vom vollen Erfolg des Flugs berichten. Teryam?

Die zweite Pilotin blickt auf.

Teryam: Ja?

Pete: Du überführst bitte die Photon zur BL-A.

Erster und zweiter Pilot der Photon bestätigen.

Während Terry zur Archimedes-Basis fliegt und Kerryth nach Nyork, um General Cosmo Brogio zu informieren, schlägt Pete vor, die Messe der BL-C zu besuchen.

Fyu: Gute Idee.

S'ci: Jeih, was ist denn das für ein verrücktes Huhn?

Sie meint einen jungen Burschen, der laut rufend in Richtung auf Fyu zuläuft und dabei fast einen Dienstrobot umgerast hätte...

Fyu: Das?! Oh, das ist Danny, mein bester Freund...!

C.Dan Tayney, genannt Danny, ist ein Sproß einer der ältesten Kolonistenfamilien von Sol III/Terra II/Antluna. Als solcher hat er sehr helle, fast weißblonde Haare und hellgraue Augen. Die schlacksige Gestalt des Mercury-Kommandanten steckt in einer knallorangen Freizeitkombi.

Dan: Fyu! Fyu! Fyu! Hey, stimmt das, was ich von Senic gehört habe? Daß du jetzt auch zu den Friedenshütern gehörst?

Fyu: Danny! Oh, Mann! Ich muß dir wohl noch einiges erzählen...! Was macht deine Mercury?

Dan: Die schnurrt die Parsecs runter, als wären's Kilometer. Und deine Terra?

Fyu: Die fliegt ohne Probleme bis an den Rand des Universums! Heavens, Danny, in den letzten beiden Tagen ist mehr passiert, als normalerweise in zehn Jahren!

Dan: Ich platze vor Neugierde! Senic hat zwar schon so einiges angedeutet, aber...

Nachdem sie sich in der Messe an einen Tisch gesetzt haben, erzählt Fyu, was bis jetzt geschehen ist:

Wie er vor zwei Tagen TZ beinahe von Cvoa-L'yyn erledigt worden ist, und S'ci ihn mehr oder weniger zufällig gerettet hat; wie sie den Verbrecher bei der Space Police abgeliefert haben; wie sie von den Ereignissen in der Novazone erfuhren und wie sie mit S'cis Trägerschiff dorthin flogen; wie er mit einem Mafuun, einem 'Sonnentaucher' in der Nova Dayn war und wie die Hüter des Friedens herausfanden, daß künstliche Lebewesen die Novae verursachten. Das Unglaublichste jedoch war, daß die HdF mit einer riesigen Trägerschiff-Flotte, den 23.4 Mio Raumern der 'eingefrorenen Reserve' den gesamten Raumbezirk, der von den Sonnenparasiten befallen war, förmlich 'abschleppten', um ihn in die Anti-Sonne Unea zu stürzen.

Die Zuhörer lauschten gebannt. Als Fyu die Story beendet...

Dan: Unglaublich!

Pete(kopfschüttelnd): Junge, Junge, du machst Sachen -- wenn das mal kein Raumfahrergarn war...!

Fyu: Aber nein doch! S'ci kann das alles bezeugen...!

Dan: Ach, äh, Fyu, erinnerst du dich noch an eine Wette...?

Fyu: An die mit Rûn? -- Die habe ich verloren...

(Es handelt sich um die Tatsache, daß sich Fyu -- nach dem Fiasko mit Yenna Arya vor einem halben Jahr -- innerhalb der folgenden fünf Jahre keine Freundin zulegen wollte...)

Fyu wirft einen liebevollen Blick auf S'ci.

Fyu: Sogar mit Vergnügen verloren!

Dan: Nee, ich meine unsere Wette...

Fyu: Unsere? Ach so! Die habe ich wohl gewonnen, hm?

Dan schüttelt grinsend den Kopf.

Dan: M-mh! Du kennst doch C.Claudine Férier...

Fyu: Die Kleine von der Pluto? Natürlich! Warum?

Dan: Oh, sie ist meine neue Freundin!

Fyu: Herzlichen! Tja, dann ist die Wette wohl unentschieden...

S'ci: Was denn jetzt schon wieder für eine Wette?

Fyu(kichernd): Tja, als ich Yenna entflohen war, und Dannys Freundin sich ebenfalls von ihm losgesagt hatte, haben wir gewettet, wer von uns beiden als erster wieder eine Freundin hat...

Dan: Nun ja, das war wohl ein Remis...!

Pete: Und um was ging es dieses Mal?

Dan: Der Verlierer sollte der Freundin des anderen einen Strauß korallenroter Kristallblumen von Trélll V/Veria besorgen...

Fyu: Die Blumen -- so schön sie auch sind -- wachsen nur in den Kratern aktiver Vulkane...

Pete: Da hättet ihr euch aber schön den Hintern verbrennen können!

Dan: Wetten, nicht?!

S'ci: Jeih!

Pete(kopfschüttelnd): Ihr mit euren Wetten!

Fyu: Und was hast du früher mit Cosmo alles angestellt?

Pete(grinsend): Hast schon recht, Jüngelchen... Wenn ich daran denke, wie Cosmo mit dem Laserprojektor seine Liebeserklärung an Daniela kilometerhoch in den Abendhimmel über L'Angles projiziert hatte... Glühend rot! -- Das hat später vielleicht einen Krach mit diversen Behörden gegeben...!

Fyu: Siehst du. Was machen eigentlich Senic, Rûn und Marn?

(Senic, Marn, Rûn und Yenna waren ursprünglich Fyus Terra-Crew.)

Pete: Senic ist von Marc für dessen neuen Versuch eingespannt worden. Die beiden versuchen, den Materie-Stabilisator unseres Leadil-Antriebs weiter zu verbessern. -- Die Terra -- die alte Terra -- hat zwar bereits eine Geschwindigkeit von 25pc/h erreichen können, aber theoretisch sind sogar Reisegeschwindigkeiten von bis zu 200pc/h drin, ohne daß uns das Schiff um die Ohren fliegt...

S'ci: Es geht mit dem Leadil-Triebwerk noch schneller. Einem Vhaaki-Raumer sind ungefähr 1000pc/h möglich.

Pete pfeift anerkennend duch die Zähne.

Pete: Und womit wird so ein 'Vhaaki-Raumer' stabilisiert? Bei Leadil-Energie-Überladung wird Normalmaterie doch auf Nimmerwiedersehen aus unserem Universum geschleudert!

S'ci: Wir arbeiten auch mit einem MASTAB -- Materie-Stabilisator, also. Da unsere Schiffe aus dem Pseudo-Stoff Rihkù sind, müssen sie außer mit dem MASTAB auch über ESTAB -- Energiestabilisator -- stabilisiert werden.

Pete: 'Pseudostoff Rihkù'?! Ist das wie der Pseudostoff Leadil eine Energie/Materie-Zwischenform?

S'ci: Exakt. Dieses `Rihkù' gibt unseren Raumschiffen auch die unverwechselbare leuchtend dunkelrote Farbe -- das 'rihkuun-rot'...

Pete: Aha. Wir benutzen einen aufgedampften Pelythium-Überzug, in dem wir Absorber-Energiefelder aufbauen. Die sind allerdings nur begrenzt wirksam. Der Clifton-Becquerel-Effekt, weißt du?

S'ci nickt zustimmend. Maryan Clifton und Simon Becquerel hatten vor gut 400 Terrajahren das Leadil-Prinzip für die Menschen entdeckt. Bei der Umsetzung der Theorie in die Praxis waren sie auf ein schier unüberwindliches Hindernis gestoßen -- den C.-B.-Effekt, der eine größtmögliche Absorber-Ladung verhinderte. Noch heute rätselt man anf Sol III/Terra an der Lösung dieses Problems herum.

S'ci: Hm. Absorber in Pelythium... Weißt du, was ein Siradinabil ist?

Pete: Auf Accra II/Kara wird mit Siradin-Energie gearbeitet. 'abil' ist ein Schutzfeld, oder?

S'ci: Ja. Wenn du einen Siradinabil in das Pelythium projizierst, dann kannst du ohne Probleme den x-Wert deines Raumers soweit erhöhen, daß du bis auf 850pc/h kommst...

Fyu hat diesen Fachsimpeleien zum größten Teil folgen können, aber Danny hat nur atemlos zugehört... Rihkù?! Clifton-Becquerel-Effekt? Siradinabil?

Dan: Heavens, ZS! -- Ich verstehe nur Raumhafen und Fehlstarts!

(ZS, 'zédra sávhi', Pilotenjargon für 'keine Ahnung', gesprochen: ssa-sse.)

Pete: Tja, Danny -- du hättest in Physik besser aufpassen müssen... S'ci hat mir eben erklärt, wie wir die Geschwindigkeit unserer Schiffe noch weiter erhöhen können...

Kopfschüttelnd mustert 'der alte Raumhase' Pete die junge Friedenshüterin.

Pete: Also, Fyu, ich muß schon sagen, deine Freundin versteht allerhand von Triebwerkstechnik...

Fyu: Nicht nur davon... Sie kennt vermutlich die ganze HdF-Technologie aus dem eff-eff, fliegt alle möglichen Raumschifftypen...

S'ci: ...und -- und -- und, wie? Du kannst dir ja auch mal gelegentlich die Hypno-Lehrbänder der Technologie der Alten Völker anfordern!

Fyu: Werd' ich, werd' ich! Es geht schließlich nicht, daß ich dich wegen jeder Kleinigkeit fragen muß!

Pete: Ach, Fyu, hast du noch Zeit oder mußt du gleich wieder abhauen?

Fyu: Soweit ich weiß ist augenblicklich nichts los. Weshalb?

Pete: Könntest du mal eben nach Accra II /Kara fliegen und Thallia zur BL-C bringen?

Fyu: Ah, ich sehe, du willst sie gleich nach dem Siradinabil fragen!

Pete: Kluges Kind. Ich hatte schon längst einmal nach einem Grund gesucht, um Thallia zur BL-C zu bitten... Der ist doch wohl nicht schlecht... -- Schade, daß Professor t'Enia nicht mehr lebt... Er hatte Marc und mir wertvolle Tips für den Phased-Screen gegeben. Mhm, Jéthan t'Enia war die Kapazität auf dem Gebiet der Schirmfelder...

Fyu: Okay. Ich springe schnell nach Kara. 04h41REK/+28DEK -Tau 41.1pc, stimmt's oder hab' ich recht?

Pete sieht ihn kopfschüttelnd an.

Pete: Bei Cassiopeia A, ich habe doch nicht alle Koordinaten im Kopf! Überprüfe die Datenm doch anhand der Sternkataloge!

Fyu(grinsend): Mir scheint, du wirst alt...!

Pete: Na, so'n junger Hüpfer wie du bin ich seit vierzig Jahren nicht mehr!

Fyu: Einundvierzig, ab heute...!

Dan(übermütig): Die Verkalkung beginnt bereits einzusetzen...!

Pete: Na warte, du Jüngelchen, mit dir nehme ich es noch allemal auf! Ich war schon Raumerkommandant, als dein Vater noch in den Windeln lag!

Senic: ...und trotzdem wirst du nie erwachsen...!

Senic Taim, einer der beiden Chefwissenschaftler der Basis und außerdem Planetenrat der Sparte 'Forschung', ist an den Tisch getreten.

Pete: Hallo Senic! Hat Marc seinen Versuch schon beendet?

Marc T'lee ist der andere Chef der wissenschaftlichen Abteilung der BL-C.

Senic: Hat er. Seine Versuchsanlage ist dabei in den Plus-x-Raum gedüst... Das übliche: Leadil-Energie-Überladung.

Pete: Dann soll er eine neue zusammenbasteln. S'ci hat mir einen wertvollen Tip gegeben. Ich habe Fyu gebeten, Thallia von Kara herzuholen.

Senic: Da wird sich Marc aber freuen. Die beiden haben sich seit zwei Monaten (TZ) nur auf dem Funkschirm gesehen.

Thallia k'Avimer -- wie Marc karanischer Abstammung -- und dieser sind schon seit ihren Studientagen auf Kara eng befreundet. Allerdings sehen sie sich nicht sehr oft, da Thallia ein Forschungszentrum auf Accra II/Kara leitet, und Marc sich ja beinahe ständig im Sol-System befindet.

Fyu: Okay, ich zwitschere dann mit S'ci ab. In etwa einer Stunde dürften wir wieder zurück sein.

Dan(ungläubig): In einer Stunde von hier bis Kara und retour? Und dabei noch Thallia zusammensuchen? Da brauchst du mindestens fünf Stunden! -- Und das auch nur, wenn du bereits im Sonnensystem auf Leadil-Flug übergehst. Das würde ich dir aber nicht raten, weil dir dann die Space Police wegen 'Geschwindigkeitsüberschreitung im System' auf den Fersen ist...

Fyu: Du darfst nicht vergessen, daß meine neue Terra ein Vhaaki-Raumer ist. Die kann, genau wie die Rihkuun und Trägerschiffe der Vhaaki, in Nullzeit transmittieren! -- Da holt mich kein Space Police-Raumer ein...

Dan: Heavens, du hast's gut! In Nullzeit mal eben nach Missaa-Y III/Pas-Come, wohin jeder normale Raumer mindestens einen Tag braucht...

Pete: ...und das auch nur, wenn er Luna, Saturn oder Mercury heißt -- nicht wahr, Danny...?

Der junge Mercury-Kommandant sieht Pete treuherzig an. Fyu schwärmt weiter von seiner neuen Terra...

Fyu: ...aber was ich am Transmit-System so phänomenal finde, ist, daß man damit praktisch unbegrenzt weit springen kann...!

S'ci: Aber nur, wenn man exakte Daten hat!

Dan: Wohl mal eben schnell nach Andromeda, wie?

S'ci(grinsend): Oder nach NGC 7331...!

(Dieser Spiralnebel ist 14.8 mal weiter von 'unserer' Galaxis entfernt als der Andromeda-Nebel.)

Dan: Ich kippe um!

Pete(lachend): Aber Danny! -- Denk daran, was Claudine dann von dir halten würde!

Dan: Claudine?! -- Sie würde mich pflegen...!

Pete: Ach, fällt mir gerade ein, Fyu -- Was macht denn deine liebe, verflossene Yenna?

Fyu: Yenna? Oh, die schwebt im siebenten Himmel! Hat sie doch endlich wieder ein Opfer gefunden...!

Pete: Und wer ist der Unglückliche?

S'ci(kichernd): Jeih, der macht gar keinen so unglücklichen Eindruck...

Dan(trocken): Noch nicht...!

S'ci: Es ist A'shti, unser Bruchpilot und mein früherer Team-Partner.

Pete: Team-Partner?!

S'ci: Bei den Hütern des Friedens arbeiten wir meistens in Zweierteams zusammen. Es ist effektiver. Seit ich ein Trägerschiff fliegen durfte, habe ich mit A'shti zusammengearbeitet. Ich sollte ihm Flugstunden geben -- allerdings ohne Erfolg...

Pete: Und wenn ich's mir recht überlege, ist jetzt Fyu dein neuer Team-Partner, hm?

S'ci: Richtig. -- Und nicht nur Team-Partner...!

Fyu: Allerdings!

S'ci: Jeih, wenn ich mir überlege, was seit vorgestern alles passiert ist!

Pete(kopfschüttelnd): Geht bei euch alles so hoppla-hopp?

S'ci: Häufig...

Fyu: Kommst du? Wir müssen noch nach Accra II/Kara.

C.T-S'cèr junior (eine Bezeichnung, die Fyu nicht allzu sehr liebt...) ist von seinem Sessel aufgestanden und faßt S'ci bei der Hand.

S'ci: S'cérta, kéri - Klar doch.

Dan(lakonisch): Es geht tatsächlich 'hoppla-hopp'...!

Fyu: Also, Tschüs, bis auf weiteres.

S'ci: Bye, Freunde -- wir sind gleich wieder da.

* * *

Per Transmit-Feld springen sie in die neue Terra. Pete und Dan sehen mit aufgerissenen Augen zu, wie das grünschimmernde Feld in ein goldenes Flimmern übergeht, das Sekundenbruchteile später auch verblaßt.

Dan: ...und weg sind sie...!

Pete: Unglaublich!

* * *

In der neuen Terra:

S'ci: Also nach Accra II/Kara. Die Koordinaten kennst du ja -- wie üblich!

(Für eine Wette hatte Fyu einmal das gesamte 'Handbuch der Weltraumfahrt' auswendig gelernt...)

Fyu: Zumindest die wichtigsten hier in der Milchstraße...

Sie springen in Nullzeit zum zweiten Planeten der Sonne Accra. Accra ist ein blauweißer Riese der Spektralklasse B7. Auf Sol III/Terra wird er auch unter dem Namen 'Elnath' oder Beta Tauri geführt.

S'ci: Und wo willst du diese Thallia k'Avimer aufgabeln?

Fyu: Ich weiß, wo sie wohnt.

Thallias Privatwohnung liegt nur wenige hundert Meter von dem Forschungskomplex für Hyperphysik entfernt. Das Forschungszentrum verfügt selbstverständlich auch über ein kleines Raumlandefeld. Fyus Terra ist dort gut bekannt, daher kann er problemlos landen.

S'ci: Wenn man überall so schnell 'runterkäme...!

Fyu: Auf Kara wird nicht soviel Wert auf Bürokratie gelegt. Dieser Planet ist ja das wissenschaftliche Zentrum der Galaktischen Union (GU).

S'ci: Wem sagst du das?! Ich bin immerhin Hälfte Karanéa, Hälfte Terranerin...

Was man auch an S'cis Haarfarbe erkennen kann. Rihkuun-rot -- das ist eine der typischen Kara-Haarfarben, neben Blauschwarz, Violett, Grün und diversen Metall-Haarfarben.

S'ci: Außerdem kommt auch Shea von Kara, wie auch Cleo und Allayn. Alles bekannte Wissenschaftler, die nun bei den HdF sind bzw. waren. -- Nur Heleyn scheint etwas aus der Art geschlagen zu sein. Sie war und ist nämlich Schauspielerin.

Fyu: Momentchen... Shea und Heleyn kenne ich. Aber wer sind Cleo und Allayn?

S'ci: Cleo -- Cleopatra T'hèr war eine bekannte Chemikerin, und Allayn K'ssa -- ein Astronom -- Kys Vater.

Fyu: Was? Die Cleopatra T'hèr?

S'ci: Hm?

Fyu: Sie gab Pete vor einigen Jahrzehnten die Accrum-Formel. Ich hatte dir das doch irgendwann einmal erzählt...

S'ci: Komisch. Was hatte Cleo mit Pete T-S'cèr zu tun?

Fyu: ZS. -- Was ist denn eigentlich mit den beiden, Allayn und Cleopatra?

S'ci: Allayn ist tot. Sein Trägerschiff wurde abgeschossen. Er und seine Team-Partnerin Keryam Laèj, meine Pflegeeltern, sind dabei umgekommen. -- Auch das Trägerschiff von Cleopatra und ihrem Team-Partner C'olin ist nach einem Angriff verschwunden. Ob die beiden allerdings tot sind, wissen wir nicht. Das Raumschiff war nach dem Beschuß spurlos fort.

Fyu: Wer schafft es, so ein riesiges Trägerschiff zu vernichten?

S'ci: Wer anders als Cvoa-L'yyn und T'yla Brit-T'hèr? Die Invincible Fighter, IF, von T'yla ist den Vhaaki-Raumern in einigen Teilen weit überlegen.

Fyu: Sag mal, T'yla Brit-T'hèr?! Hat sie etwa etwas mit S'ky Brit-T'hèr zu tun?

S'ci: Allerdings. Sie ist seine Schwester.

Fyu: Was ist los? T'yla Brit-T'hèr, die erbitterste Feindin der Friedenshüter -- neben Cvoa, natürlich -- ist die Schwester eines Hüters?!

S'ci: Sie hat sich Cvoa-L'yyn angeschlossen. Ihre Motive dafür hat sie nie bekanntgegeben.

Wenn sie ehrlich ist, kann sich S'ci einige Gründe für T'ylas Entschluß vorstellen.

Fyu(kopfschüttelnd): Das kann ich nun wirklich nicht nachvollziehen.

S'ci bemerkt, dass sie errötet und versucht, dies mit aller Willenskraft zu unterdrücken. Zum Glück ahnt niemand unter den Friedenshütern, daß sie selber schon des öfteren mit dem Gedanken gespielt hat, zu Cvoa überzulaufen. Der Syaane war mehr als nur ...bemerkenswert. Zum Glück wurde sie aus ihren Gedanken gerissen.

S'ci: Wir werden angefunkt.

Fyu: Okay. Gib's mir auf den großen Schirm.

S'ci: Bitte.

* * *

Dort erscheint das Gesicht einer Frau unbestimmten Alters -- bei den Karanen kann man das Alter nur schwer bis gar nicht schätzen. Thallia hat schulterlange, violette Haare, die in leichten Wellen herunterfallen. Eine einzelne Locke prangt mitten auf der Stirn. Sie blickt verschlafen aus ihren dunkelblauen Augen vom Schirm.

Thallia(gähnend): Hallo Fyu! Was willst du so spät in der Nacht? Die vom Tower haben mich angerufen, daß du hier bist.

Fyu: Oh. Auf der BL-C ist gerade Vormittag...

Thallia: Das sieht Pete mal wieder ähnlich... Ich vermute doch, daß er dich geschickt hat...?!

Fyu: Hat er. Du sollst mal eben schnell kommen -- deine hyperphysikalischen Kenntnisse sind mal wieder gefragt.

Thallia: Was hat Marc denn wieder angestellt?

Fyu: Eine Versuchsanlage in den Plus-x-Raum gejagt.

Thallia: Folglich Leadil-Energie-Überladung. Und?

Fyu: Ach, komm und sieh's dir selber an.

Thallia: Cu. In einer halben Terra-Stunde bin ich abflugbereit. Ich muß nur noch eben André-Sylvain v'Aniya Bescheid sagen, damit er meine Vertretung übernimmt.

Fyu: Gut.

Nach ca. 40 Minuten TZ ist Thallia auf der Terra.

Fyu: Nanu?! Wieso ging das denn so schnell?

Thallia: Tja, ich habe für solche 'Notfälle' immer ein Köfferchen gepackt... -- Deshalb konnte ich sofort losdüsen -- nachdem ich mich angezogen hatte, versteht sich...

Thallia hat sich einen silberschimmernden Overall übergezogen -- das ging am schnellsten.

Thallia: Was macht denn eine Hüterin des Friedens auf deinem Raumer, Fyu? Und wo ist deine Crew? -- Sie sind S'ci Coroun, nicht wahr?

S'ci: Ja, aber bitte nur S'ci und 'du'...!

Thallia: Cu. S'ci -- und ich bin -- wie du sicherlich schon bemerkt hast -- Thallia.

Nach der Begrüßung übergibt Fyu S'ci die Steuerung der Terra und erzählt der karanischen Wissenschaftlerin in Stichworten, was alles vorgefallen ist.

Thallia: Ts -- du bist jetzt ein Friedenshüter, Fyu...?! -- So etwas!

* * *

Wieder im Sol-System:

Boris: Basis Luna-Copernicus, Boris Libowsk an Terra: Kommt 'runter. Pete erwartet euch bereits. Ende.

S'ci: Hier S'ci von der Terra -- Okay, wir landen. Bye.

Wie eine Feder setzt die Terra auf.

Fyu(anerkennend): Top-Landung, S'ci -- wirklich...!

S'ci: Jetzt tu mal nicht so! Als ob ich nicht mindestens genauso viel Flugerfahrung hätte wie du...!

Fyu: Ja ja...

Thallia: Jetzt bin ich aber wirklich gespannt, was Marc mit dem Materie-Stabilisator angestellt hat...

Die Karanéa steht ungeduldig am Zentrale-Schott. S'ci sichert noch schnell die Aggregate, dann steigen sie aus. Sie werden bereits von Pete, Marc, Dan und Senic erwartet. Danny sieht auf seine Uhr.

Dan: 50 Minuten! Wahnsinn...!

S'ci: Weshalb Wahnsinn? Für mich ist so etwas alltäglich. Es kommt immer nur auf den Standpunkt an. Ich bin eben mit der Technologie der Alten Völker aufgewachsen -- du mit der terranischen. Überlege dir einmal, was der gute alte Pete Clifton zu deiner Mercury gesagt hätte...!

(Pete Clifton war der erste Mensch im Weltraum -- Anm.d.Verfassers)

Dan(schulterzuckend): Tja, wenn man es so sieht...

Pete: ...dann erscheint die HdF-Technologie gar nicht mehr so unglaublich...!

Marc: Eben. Ich wage sogar zu behaupten, daß euere Raumer für einen Vorsprung von zwei Milliarden Jahren TZ zu wenig können...!

Dan(kopfschüttelnd): Ts! Das war mal wieder typisch Karanyo, Marc! Gibt es eigentlich irgendetwas, das euch Karane komplett aud der Fassung bringen kann?

Marc: Kaum -- höchstens solche Fragen, wie du sie zu stellen pflegst...

Darauf weiß Danny nichts zu erwidern.

S'ci: Noch mal 'was zu Marcs Behauptung -- ich muß doch etwas zur Ehrenrettung der Alten Völker unternehmen... Wenn unsere Technologie nicht weiter ist als zum jetzigen Zeitpunkt, dann liegt das wohl hauptsächlich daran, das sie für fast die gesamte Zeitspanne ruhte. Immerhin sind bedauerlicherweise acht Rassen der Alten Völker ausgestorben und der Rest hat sich auf seine Heimatplaneten bzw. Sonnen zurückgezogen...!

Dan: Und wieso gibt es dann die Hüter des Friedens?

S'ci: Vor ein paar Jahren tauchte STAIE, 'tai khesta' bei Cosna auf und überzeugte die Hauptcomputer der Vier Galaxien, daß es an der Zeit sei, eine Truppe ins Leben zu rufen, die in den Galaxien Cirenn-S'cirain, Nehgqù-Xuqù, Gyr-Dao und Gro-Wayth für Ordnung sorgt. Immerhin war der Bund der Vier Galaxien eine Varysian Einrichtung -- doch was die einzelnen jungen Völker daraus gemacht haben... Fast so schlimm wie Tescia...!

Pete: Stop, stop... Nicht ganz so schnell. Also, daß Cirenn-ich-weiß-nicht-was und der Rest diese Vier Galaxien sind, habe ich mir fast denken können. Nur was sind diese vier Sternensysteme?

S'ci: Der Reihe nach: Cirenn-S'cirain ist M33 bzw. NGC 598 -- 'Triangulum-Nebel' wäre auch noch eine korrekte Bezeichnung. Nehgqù-Xuqù, tja, die dürftest du unter dem Namen 'Milchstraße' kennen; Gyr-Dao ist das Nachbarsystem von Nehgqù-Xuqù, bekannt auch als M31, NGC 224 oder 'Andromeda-Nebel'. Nicht ganz so geläufig ist Gro-Wayth als NGC 7331 im Pegasus.

Pete: Gut das wäre also geklärt. Und Varysian und Tescia?

S'ci: Varys und Tescia sind in den Philosophien der Alten Völker die zwei anzustrebenden Grundprinzipien. Dabei schließt Varys Tescia aus und umgekehrt. Vom jeweiligen Standpunkt des Betrachters aus, ist die andere Seite die 'negative', die es zu bekämpfen gilt. Der Bund der Vier Galaxien hat sich für das Varys-Prinzip entschieden.

Während dieser Erklärungen, die für die Karane nicht neu waren, da sie selbst direkte Abkömmlinge des Alten Volkes von Cyrea sind, haben sich Marc und Thallia bereits auf den Weg in die Labors gemacht.

Über Intercom kommt ein Ruf für Pete.

Boris: Hallo Pete! Admiral Carsons hat mal wieder Sorgen. Auf dem Planeten Success V/Home treibt der vor sechs Wochen ausgebrochene Rauschgiftschmuggler William Ishy wieder mal sein Unwesen...

Pete: Also schon wieder Light-Kugeln...! -- Ich hatte eigentlich gedacht, daß die System-Police von Success Light komplett überwacht! Seit der Sache mit Klont O'Mara in 2189TZ sollten die die Gefahren der Light-Kugeln doch genau kennen! -- Okay. Meyna soll sich ihre Earth schnappen und nach Home fliegen.

(In 2189TZ hatte Pete mit seiner Terra und der alten Crew einen Rauschgiftring gesprengt, der ebenfalls mit Light-Kugeln handelte.)

(Success II/Light, eine Extremwelt mit Temperaturen von --200 C bis +600 C ist eine Art natürliches Labor. Dort entstehen auch die sogenannten Light-Kugeln, eine chemische Verbindung, die auf Light tonnenweise entsteht, aber künstlich nicht reproduzierbar ist. Light-Kugeln haben auf fast alle Wesen innerhalb der Galaktischen Union eine starke euphorische und halluzinogene Wirkung. Allerdings schädigt die Droge im Laufe der Zeit Blut und blutbildende Organe. Nach circa vier bis fünf Jahren (TZ) Sucht tritt gewöhnlich der Tod ein.)

Boris: In Ordnung. Ich sage ihr Bescheid,

Pete: Danke, Boris.

Der Bildschirm wird wieder dunkel.

Pete ist immer noch verstimmt. Verdammte Light-Kugeln!

Pete: Naja, Meyna wird den Burschen hoffentlich schnell wieder einfangen. -- William Ishy! Der Kerl hat das gute, alte terranische Heroin in der Galaktischen Union überall verbreitet. Außerdem hat er den Evi-Stardust dort eingeführt... und das Ravhim'ér von Tvara III/Saij-E'nz...! Der gehört lebenslänglich eingesperrt! Mindestens! Am liebsten würde ich selbst nach Home fliegen!

Senic: Ts, Pete -- Vertraust du unserer C.Ascott nicht? Meyna ist zwar noch nicht so lange bei der 3-S, aber trotzdem...

Pete: Heavens, das ist es nicht... Nur -- ich habe das dumpfe Gefühl, als ob ich hier langsam im Sol-System einroste... Du düst ja dauernd mit der Terra durch die Gegend...!

Der Intercom-Schirm leuchtet wieder einmal auf. Es ist Thallia.

Thallia: Pete! Komm mal her! -- Labor H3.

Pete: Okay, ich komm ja schon...!

* * *

Im Labor H3:

Pete: So. Was ist?

Thallia: Sieh dir das Diagramm an.

Sie reicht Pete eine blauschimmernde Folie. Dieser stößt einen überraschten Pfiff aus.

Pete: Heavens! Der x-Wert konnte ja tatsächlich auf phänomenale Werte gebracht werden! Das ergäbe eine Maximum-Geschwindigkeit von 850pc pro Stunde!

S'ci: Na, habe ich dir zuviel versprochen?

Pete: M-mh. Danke! -- Wo ist Daniela?

Marc: Sie ist auf der BL-A. Zum einen wollte Cosmo bald mit der Fähre hochkommen und zum anderen hatte Dani vor, die Photon noch einmal durchzuchecken.

Pete nickt kurz und geht dann zur Intercom.

Pete: Boris, kannst du bitte die BL-A anfunken? Ich muß schnell mit Dani sprechen.

Boris: Wird gemacht. Ich gebe sie dir dann gleich auf die Intercom.

Pete: Okay. Danke.

Minuten später kommt die Verbindung zustande.

Daniela: Hallo Pete. Ist was?

Pete: Wie wäre es, hättest du Lust, ein paar Triebwerke zu konstruieren, die bis zu 850pc/h Geschwindigkeit bringen?

Daniela: Soll das ein Witz sein, oder hat Marc es endlich geschafft, den x-Wert hochzubringen?

Marc: Letzteres -- mit Hilfe von Thallia und S'ci Coroun...

Daniela: Klasse! Ich habe mir übrigens gerade die Photon angesehen. Sie ist komplett okay. Cosmo ist sehr zufrieden.

Pete: Kannst du gleich 'rüberkommen?

Daniela: Muß das sein? Cosmo ist gerade mit C.Kerryth Lacey zur BL-A gekommen...

Pete: Heavens, er kann doch mitkommen!

Da zeigt sich überraschend das Gesicht des BL-A-Kommandanten auf dem Bildschirm.

Cosmo: Hallöchen, Pete!

Pete: Ach, du bist auch in der Funkzentrale...?

Cosmo: Wie du hörst & siehst... Keth hat mir gesagt, daß die Photon klar ist -- da mußte ich sofort hochfliegen und sie mir ansehen. Spitzenklasse, alter Junge! Gute Arbeit.

Pete: Das Lob mußt du besser an Daniela weitergeben. Sie ist schließlich unser BL-C-Chefingenieur...!

Cosmo: Mhm -- Schatz, du bist klasse!

Daniela: Grazie, tesoro...! (Danke...) -- Fliegen wir zur BL-C 'rüber?

Cosmo: Gut. Die Fähre ist ja immer noch hier. Also, bis dann. Ende.

Pete: Ich erwarte euch. Ende.

Das Bild auf dem Intercom-Schirm erlischt.

* * *

Pete: Fyu, S'ci, Danny, könnt ihr mir helfen, die Messe ein bißchen umzuräumen? Eigentlich wollte ich meinen Geburtstag ja zu Hause in Frisco feiern, aber wenn schon Thallia, Cosmo und Daniela hier sind, dann können wir die Feier eigentlich gleich in die BL-C verlegen.

Fyu: Warum nicht? -- Nur die Earth-Crew fehlt dann...

Pete: Meyna & Co. werden es verschmerzen können. Hm, eigentlich könnte ich Diana auch Bescheid sagen...

Dan: Aber was wird Shippy dazu sagen?

Pete(unbekümmert): Och, ich werde schon mit der lieben General Gwyneth Shipton sprechen...! Die Dame wird sich hüten, mit mir einen Streit anzufangen...

Fyu(grinsend): Wohl auch, weil du mit ihrem Bruder recht gut auskommst, was?

Pete: Auch... Ein Glück, daß ihr George ab und zu den Kopf zurechtrückt. -- Sonst wäre sie absolut unausstehlich...!

S'ci: Momentchen -- George? Etwa George Carsons?

Pete: Genau der.

S'ci: Amiréna Fur'raan... Der Admiral des Planetenrates und Laser-Gwynny sind Geschwister...?! Die beiden sind doch so gegensätzlich wie Varys und Tescia! Wie kommt ein überzeugter Pazifist wie George mit dieser militanten ...Generalin aus?

Pete: Gar nicht. Das ist ja das Geheimnis. George ist es nur recht, daß jemand ihn ab und zu darauf hinweist, was sein liebes Schwesterchen mit ihrer Flotte wieder mal so treibt...

Dan: Tja, auf die Tour spielt Pete nämlich auch 'Friedenshüter'... Ohne seine Warnungen an den Rat der Planeten -- was die lunaren Basen betrifft -- wäre es sicherlich viel häufiger zu bewaffneten Konflikten gekommen.

S'ci: Aha. Wir bei den HdF haben uns auch schon gewundert, warum der Planetenrat manchmal früher eingriff als wir... Deshalb also...!

Pete: Ja, deshalb. Und nun werde ich Gwynny kontakten.

Er geht wieder zur Intercom.

Pete: Hallo Boris, erstelle bitte ein Funkverbindung zur BL-T. Ich möchte General Shipton sprechen.

Boris: Heute laufen die Funkgeräte ganz schön auf Hochtouren! -- Minutótschku... -- Ah, da hast du Shippy!

General Shiptons Aussehen paßt zu ihrem Auftreten... Militärisch kurze, kara-rote Haare, strenger Blick und die übliche, schmucklose Uniform der Supernova-Flotte. Als sie Pete sieht, runzelt sie ihre Stirn.

Gwyneth: Hier General Shipton, was gibt es? -- C.T-S'cèr?!

Pete: Hallo Gwyneth, könntest du mir bitte mal C.Diana O'Neill zur BL-C 'rüberschicken?

Gwyneth(überrascht): C.O'Neill hatte mich vor zwei Stunden gefragt, ob ich ihr einen Tag Urlaub geben könnte...

Pete(ironisch): Und du hast natürlich abgelehnt, weil das sonst der Disziplin deiner Flotte schaden könnte...!

Gwyneth: Natürlich! -- Was dachtest du denn? Wenn man seinen Urlaub beantragen will, muß man das, laut Dienstvorschrift, Paragraph 4931/b, vier Wochen vor Beginn desselbigen tun!

Pete: Könntest du im Fall von C.O'Neill keine Ausnahme machen?

Gwyneth: Ich mache grundsätzlich keine Ausnahmen -- aber weil du es bist... Ich kann ihr immerhin den dienstlichen Befehl geben, zur BL-C zu fliegen...

Pete: Danke Gwynny! Ende.

Gwyneth: Ende.

* * *

Fyu(ironisch): Oh wundersam's Geschehn! Du hast ja mit Laser-Gwynny geredet! -- Mich faucht sie immer nur an...

Pete: Tja, wie man's macht, hm?

Fyu: Dann mache ich es wohl nicht ganz richtig...

Pete: Es liegt wohl auch daran, daß ich schon des öfteren Gwynnys Ehre und die ihrer Flotte gerettet habe...

S'ci: Und?

Pete: Gwynny ist mit ihren Supernovas hinter einem äußerst gerissenen Verbrecher hergewesen. Der hat sie nach Strich und Faden an der Nase herumgeführt. Arrogant, wie Shippy nun mal ist, hat sie die Hilfe der anderen Flotten abgelehnt. Ich glaube, sie wäre noch monatelang hinter diesem Raumer hergeflogen...

Ich bin dann kurzentschlossen mit meiner Crew und der Terra hinterhergeflogen. Innerhalb von drei Tagen TZ habe ich Gwynny den Gauner übergeben können. Damit war für die Supernova-Flotte und Gwyneth die Sache gerettet. Sie ist immer noch dankbar dafür, daß ich den Einsatz der Terra damals nicht an die große Glocke gehängt habe. Nun ja, außerdem waren da noch ein paar derartiger Hilfsaktionen...

S'ci: Jeih, das kann ich verstehen...!

* * *

Nun fangen Danny, Fyu und S'ci an, die Messe ein wenig umzugestalten. Plötzlich löst sich ein Metallrohr aus einer Verankerung.

Dan: Vorsicht! Die Stange segelt!

Blitzschnell zieht S'ci ihren Allzweck-Stab hervor und fängt das Ding mit einem TRAST-Strahl ab. Danny atmet auf.

Dan: Puh, ich hab gedacht, das Stäbchen spießt dich auf...!

S'ci: So schnell nicht!

Pete hat ebenfalls mit Schrecken zugesehen...

Pete: Mädchen! Laß das besser sein! Diese 'Umbauarbeiten' können Fyu und Danny auch alleine erledigen!

S'ci: Wieso? Glaubst du, ich kann das nicht? Wir sind doch gleich fertig...

Pete: Ich auch -- aber mit den Nerven! Heavens!

* * *

Pete geht in den Hangar, wo er die Fähren von der BL-T und der BL-A erwartet. Dianas Gleiter fliegt zuerst ein.

Diana: Hi Pete! Herzlichen Glückwunsch! -- Und danke, daß du mich von Shippy losgeeist hast. Die Tante wollte mich doch glatt nicht zur BL-C 'rüberlassen...!

Auch der BL-A-Gleiter kommt an. Cosmo und Daniela steigen aus.

Cosmo: Hallo!

Die beiden gratulieren Pete ebenfalls zum 64. Geburtstag.

Daniela: Na, wann steigt die Feier?

Pete: Wenn wir hier fertig sind. Fyu, Dan und S'ci dekorieren gerade die Messe. Wir können noch im Labor H3 die neue Versuchsanlage von Marc und Thallia begutachten.

Sie gehen zum Labor.

* * *

Derweil hat Fyu bei der Dekoration der Messe eine grandiose Idee. Er geht zum Magazin und fordert einige Flaschen Sprühfarbe an. Mit seinen beiden Mitstreitern setzt er zum Frontalangriff an...

Dan(begeistert): Phänomenal, Fyu! Gib mir mal ein paar von den Dingern!

Also beginnen die drei, den Raum zu 'verschönern'...

Coralee Eileen, die Chefmedizinierin der Basis, betritt die Messe, um nach Pete Ausschau zu halten und fällt aus allen Wolken...

Coralee: Xai an kéred reij? -- Was ist denn hier los?

Sie blickt sich suchend um.

Coralee: Ach -- Fyu! Was hat denn das zu bedeuten?

Die Karanéa mit den kupferfarbenen Haaren macht eine Geste, die den ganzen Raum umfaßt. Dabei erspäht sie den Mercury-Kommandanten, nicht aber S'ci.

Coralee: Natürlich... Danny ist auch dabei...!

Fyu: Coree, weißt du denn nicht, daß Pete heute Geburtstag hat? Er will hier feiern...

Coralee(entgeistert): Hier?

Selten hat man eine derart verblüffte Karanéa gesehen. Dann:

Coralee: Aha...! Ach übrigens -- wo ist Pete? Ich dachte, er wäre hier.

Fyu: Er wollte ins Labor H3.

Coralee: Cu. Danke.

Sie schüttelt belustigt den Kopf.

Coralee: Ich möchte dabei sein, wenn Pete die Messe wieder betritt...!

Nachdem die Medizinerin gegangen ist...

Fyu: Peinlich... -- Ich habe gar nicht daran gedacht, was Pete zu diesen ...Maßnahmen sagt...!

Dan(unbekümmert): Mehr als den Kopf abreißen wird er uns nicht...!

S'ci: Und notfalls zwitschern wir per Transmit-Feld ab!

Der Mercury-Kommandant blickt sich um.

Dan: Ich glaube, wir sind hier fertig...

Fyu nickt zustimmend. S'ci sieht ihn prüfend an. Dann kichert sie los...

S'ci(prustend): Pfff... Wenn uns die Leute so sehen könnten! Was meinst du Fyu, was das für einen Eindruck machen würde...!

Damit hat sie gar nicht so unrecht... Die 'Helden' haben nicht nur die Wände mit der schnelltrocknenden Farbe eingesprüht, sondern auch sich selbst. -- Und das nicht zu knapp...

Dan: Ts ts, Fyu... Du bist ja blau!

Fyu: Und du? Ein Spektrum ist nichts dagegen! -- Na, S'ci hat sich wenigstens an die Farben der Friedenshüter gehalten... Silbern, weiß und violett!

S'ci hat sich gerade in einem desaktivierten Bildschirm betrachtet...

S'ci: Jeih, ich brauche dringendst eine neue Kombi!

Der ehemals weiße Overall der jungen Fridenshüterin ist nunmehr weiß/silber/violett gescheckt, und ihre sonst leuchtend rote Mähne erstrahlt in blitzendem Silber...

S'ci: Und meine Haare könnten auch eine kleine Wäsche vertragen -- wer weiß, vielleicht hielte man mich sonst für Alya... mecon; S'ci an Cofir: Bitte kommen!

Cofir: Hallo S'ci! Was gibt's?

S'ci: Könntest du bitte mal schnell kommen? Koordinaten: Cent Nehg; Sol III/Terra I/Luna Nordwest-Quadrant 10N/20W. Danke und bye, Cofir.

Cofir: Aguqù, doyé. Bye, S'ci.

S'ci: So. In der Firefall kann ich mich umziehen.

Dan(verwirrt): Mit wem hast du denn da gesprochen? Und wie?

S'ci: Das war Cofir, der Computer meines Rihkuun. -- Und wie -- über mecon, MEntal CONnection -- also 'Gedankenfunk'.

(Die Firefall ist ein Rihkuun, also ein Beiboot eines Trägerschiffs der Vhaaki der Hüter des Friedens.)

Dan: Aha...

Er ist nicht sehr viel schlauer als vorher.

Dan: Dieser 'Cofir' -- der hörte sich aber nicht sehr nach einem Computer an...!

S'ci: Unsere Computer sind eben keine gewöhnlichen Comps...

Ihr Team-Partner, ebenfalls noch nicht allzusehr mit der HdF-Technologie vertraut, stimmt voll und ganz zu.

Fyu: Das kann man wohl sagen! Wenn ich da an den Comp deines Trägerschiffs denke...

S'ci: Ach, Codre ist doch ganz in Ordnung! Du kennst unsere Robots noch nicht... Sonny Alpha zum Beispiel... Das ist unser 'Angsthase vom Dienst'. Der wagt es nur unter größtem Vorbehalt zu transmittieren, weil es ihm "viel zu gefährlich" ist... Oder Risky Alpha -- der ist das genaue Gegenteil von Sonny. Wenn die beiden zusammenarbeiten müssen, dann ist laufend Sonnys Energiefluß instabil... Und Kitty Alpha, genannt 'Kätzchen'... Diese 'Robot-Lady' verliebt sich in jedes männliche Wesen, das ihr vor die Optiken läuft...

Dan: Waa... Eine Roboterin! Ich glaub', ich spinne!

S'ci schüttelt den Kopf.

S'ci: M-mh. Wir haben noch mehr von der Sorte... Plyra-Beta, Vainy Alpha, Sysyl Delta, Lyriél Delta, Priion-Gamma -- und einige mehr...

Danny glaubt nicht recht zu hören...

S'ci: Also, ich springe mal eben zur Firefall. Was sollen denn die Leute denken, die mich so sehen -- ich gehöre schließlich zu den Friedenshütern...! mecon; S'ci an Cofir: Bitte kommen!

Cofir: Hallo S'ci! Was gibt's?

S'ci: Peil mich ein und bau ein Transmit-Feld zum Schiff auf. Danke. So, Freunde, haltet die Stellung. In 'ner halben Stunde bin ich wieder retour.

Direkt vor ihr ist das grünlich golden schimmernde Transmit-Feld entstanden. S'ci macht einen Schritt und Fyu und Danny starren nur noch auf einen leeren Fleck.

Fyu: Ich kann mir nicht helfen... S'ci sieht sogar unter so einer Farbschicht noch phantastisch aus!

Dan(kichernd): Wenn ich daran denke, daß viele Frauen erst dann gut aussehen, wenn sie sich unter so 'ne Farbschicht begeben...!

Fyu(ebenfalls kichernd): Volltreffer Danny! -- So, jetzt werde ich aber auch zusehen, daß ich dieses Zeug hier 'runterkriege!

Er schaut an sich herunter und verzieht das Gesicht...

Fyu: Himmelblau! Heavens!

Dan(grinsend): Ein Strampelanzug für das Riesenbaby!

Fyu: Na warte!

Er hält die Flasche mit der himmelblauen Sprühfarbe zufällig in der Hand, zielt sorgfältig und versieht Danny zusätzlich noch mit Farbe...

Fyu(tiefbefriedigt): So...!

Jetzt ist auc Danny nicht mehr zu halten. Er greift mit beiden Händen nach jeweils einer Flasche. Es sind die Farben Blaugrün und Indisch Rot.

Dan(übermütig): Farben schöner als ein Regenbogen!

(Dieser Werbeslogan steht auf den einzelnen Farbbehältern.)

Fyu: Ich fühle mich auch wie ein Regenbogen...

Dann schnappt er sich Perlweiß und Blauviolett und verziert Danny mit einem aparten Streifenmuster.

Fyu: Längsstreifen machen schlank!

Und das bei dem ohnehin nicht gerade dick zu nennenden Antlunarier...

Dan: ...und ein blaugrüner Haarschopf wirkt ungewöhnlicher!

Der Drohung folgt die Tat. Dafür revanchiert sich Fyu mit leuchtendem Orange, das er mit hellblauen Tupfen versieht.

So vergeht die Zeit wie im Flug... Schließlich materialisiert S'ci wieder auf der BL-C. Erneut in einer schneeweißen Kombination. Vorsorglich hat sie sich jedoch in einen SETA-Kombi-Schild gehüllt -- man kann ja nie wissen... Recht hat sie. S'ci taucht inmitten einer Wolke aus goldener Farbe auf.

S'ci: Seid ihr Spielkinber immer noch nicht fertig? -- Und sowas sind die Kommandanten von zwei Spezial-Raumern... Fyu! Aufhören! Danny! Muß das sein? -- Daß euch die Farbe noch nicht ausgegangen ist...!

Fyu, der Dank Dannys künstlerischen Fähigkeiten jetzt aussieht, wie ein wildgewordener Blumengarten, stellt seine Farbflaschen hin...

Fyu: Ich glaube, wir sollten die Farbschlacht wirklich einstellen...

Auch Danny ergibt sich...

Er sieht aus wie der Alptaum eines modernen Künstlers -- von Giftgrün bis Zartrosé ist jede Schattierung vorhanden...

Fyu: S'ci, geht die Farbe eigentlich wieder vernünftig ab?

Die Friedenshüterin -- immerhin zur Hälfte Karanéa -- ringt mit ihrer Fassung.

S'ci: Fyu T-S'cèr! Wie alt bist du eigentlich?

Fyu: Dreiundzwanzig...

S'ci: Monate, hm? -- Naja, ich glaube schon, daß du das Zeugs einigermaßen wieder 'runterbekommst. Ansonsten warte, bis es fest ist, dann müßte der Putz wohl abbröckeln...

Immer noch kichernd ziehen die beiden Helden ab...

S'ci sieht sich in der Messe um.

S'ci: Jeih, Dillu-Janid ist farblos dagegen... -- So, jetzt wollen wir mal sehen, was hier noch zu retten ist...

(Vodaer III/Dillu-Janid ist eine Welt, die für ihre ungeheuer blütenreiche und farbenprächtige Flora berühmt ist.)

Sie startet ihre große Aufräumungsaktion. Nach einer guten Stunde ist die Sache so gut es eben geht erledigt.

S'ci: Doja. Jetzt kann Pete kommen, ohne gleich einen Schock zu bekommen. -- Wo bleiben bloß Fyu und Danny? Die scheinen wohl doch ihre Probleme mit der Farbe zu haben...

Fyu: Irrtum. Das Zeug ist runter...

Die beiden Kommandanten sehen tatsächlich wieder wie Menschen aus... Zur Feier des Tages haben sie sich sogar schwer in Schale geschmissen -- sowohl Fyu als auch Danny tragen die Ausgehuniform der Sol-System-Spezialeinheit: Ein dunkelblauer Overall, weiße Stiefel, Handschuhe und ebensolcher Umhang.

* * *

Nachdem Fyu sich in der Messe umgesehen hat, stößt er einen anerkennenden Pfiff aus. S'ci hat die fürchterlichsten Farben mit einer neuerlichen Dosis Farbspray aus der Welt geschafft. Jetzt ist der Raum größtenteils Ton in Ton gefärbt.

Nichtsdestotrotz ist Pete mehr als überrascht, als er die Messe wieder betritt...

Pete: Heavens! Was ist denn hier los?

Fyu: Ä-hem! S'ci, Danny und ich haben den Raum ein wenig dekoriert...

Pete: Koloriert, meinst du wohl?!

Fyu: Ä-hem! Du bist uns ja doch nicht allzu böse...?

S'ci(einschmeichelnd): Pete...!

C.T-S'cèr senior sieht die drei Künstler schweigend an.

Dann grinst er breit.

Pete: Wenn ihr nicht drei gegen einen wärt, würde ich euch jetzt am liebsten den Hintern versohlen...! -- Andererseits sollt die Messe sowieso wieder mal renoviert werden...

Die Helden atmen auf...

Pete: So, jetzt will ich mal sehen, wen ich mit der Organisation der Verpflegung beauftragen kann... Wo ist Carleen?

Fyu: ZS. Vermutlich steckt sie in der RÜ-Zentrale oder so...!

Pete: Vermutlich.

Dan: Und ich werde mal sehen, wo die Pluto-Crew steckt.

Pete(grinsend): Frage besser gleich nach der Pluto-Kommandantin...!

Dan: Ach egal! -- Wo ist Claudine...?

Pete: Irgendwo auf der Basis. Bis auf die Earth-Crew und Yenna sind wir hier komplett.

Fyu: Pah! Yenna ist kein großer Verlust!

Danny geht zur Intercom. Er schaltet auf allgemeine Durchsage.

Dan: Hier spricht Danny! Claudine, kommst du bitte in die Messe?

Es dauert ein Weilchen, bis sich die Pluto-Kommandantin meldet. Auf dem Schirm erscheint ein fröhliches Gesicht mit grünen Augen. Die langen, schwarzen Haare hat Claudine zu einem Pferdeschwanz auf der linken Seite des Kopfes zusammengebunden. Sie sieht viel jünger aus, als sie tatsächlich ist.

Claudine: Danny! Was ist?

Dan: Schatz, kommst du?

Claudine: In Ordnung, mignon.

Nachdem sie ebenfalls in der Messer erschienen ist...

Claudine: Que s'est-il passé? Was habt ihr denn hier angestellt?

Bis jetzt hat jeder, der den Raum betreten hat, genau diese Frage gestellt...

S'ci(grinsend): Fyu und Danny haben sich hier eine mörderische Farbschlacht geliefert...!

Claudine: Qu'est-ce que c'est? S'ci Coroun! Was machen Sie denn hier?

S'ci: Bitte, ich heiße einfach nur S'ci. Und 'du', ja? Danke...

Claudine: In Ordnung. Und ich bin Claudine, bien?

S'ci: Aguqù.

Mittlerweile hat sich ein Großteil der BL-C-Besatzung in der Messe versammelt. Da kommt plötzlich Xenya Tayney, die Raumabwehrchefin, heftig protestierend in den Raum.

Xenya: ...Nein, das geht wirklich nicht! -- Sie können doch nicht einfach hier eindringen, ohne...

Pete: Hey! Was ist denn los?

Xenya: Also, Pete, Dee hat mir gemeldet, daß ein paar Gleiter im Anflug waren -- Boris sagte, sie haben sich ordnungsgemäß identifiziert...

Pete: Ja...! Aber was ist denn nun?

Xenya: Die sind gelandet, und ich habe mich in den Hangar begeben. Da kriege ich doch den Schock meines Lebens... Die Leute sind von der Presse!

Fyu hat sich das, was die Marsianierin mit den schneeweißen Haaren erzählt hat, mit Schrecken angehört -- Reporter! Es gibt kaum etwas, das Fyu weniger liebt als Reporter (Yenna ausgenommen).

Fyu: Oh nein!

Xenya: Oh doch! -- Die steigen aus ihren Gleitern aus, meinen 'Hallo!' und fangen gleich an, wie wild in der Gegend 'rumzufilmen. So nach dem Motto: "Schönes Fräulein, darf ich? -- Klick!"

Pete(stöhnend): Und das, wo Fyu hier doch unverständliche Ambitionen zum Dekorateur bekommen hatte...!

S'ci: Und was wollen die Typen?

Fyu: Pete zum Geburtstag gratulieren, was sonst? Immerhin ist er der erste und einzige, der auf dem Mond eine private Basis errichtet hat...!

Cosmo: Ihr hättet mal den Rummel zu Petes Fünfzigstem erleben müssen!

Von der Tür ertönt ein Aufschrei.

Xenya: Nein!

Die Reporter sind mittlerweile mit kompletter Ausrüstung in die Messe eingedrungen. Es sind alles bekannte Gesichter...

Meryam Mertaans, die karanische Reporterin der Terra-View; Aleksej Pjotrowitsch von der Sol-System-Relation (SSR) aus der Weltraumstadt Antluna; Ricky Clayton von der terranischen Image-Corporation; Juanita Sanchez von Rainbow-Press und der Marsianer Ty-Kyu O'Layn vom All-Star.

Pete: Heavens...

Fyu(leise zu S'ci): Komm, wir hauen ab, so lange wir noch können! Pete kann sich sehr gut alleine mit den Reportern herumschlagen...

Dan(überrascht): Hey! Fyu, wo willst du hin?

Fyu: Ich wollte. Und zwar abhauen, du Triceratops!

Dan: Oh... Ach so -- 'Tschuldigung...!

Fyu: Kann man nicht mehr ändern -- was soll's? Ich werd's überleben...

S'ci: Jeih, das gibt sicher ein schönes Blitzlichtgewitter...

(Das gibt es zwar nicht tatsächlich, da man das mit den heutigen Kameras nicht mehr nötig hat, aber der Ausdruck hat sich trotzdem erhalten.)

Und schon haben die Reporter S'ci erspäht. Neugierig, wie sie von Natur aus sind, wollen die Damen und Herren der verschiedenen Info-Gruppen wissen, was eine Friedenshüterin auf der Copernicus-Basis zu suchen hat...

S'ci: Jeih! -- Bei Trümmerring von Blexann, was würden Sie sagen, wenn ich ganz einfach C.Pete T-S'cèr zum Geburtstag gratulieren wollte...?

Die dunkelhaarige Rainbow-Press-Reporterin schüttelt ungläubig den Kopf.

Junita: Tut mir leid, aber das nehme ich Ihnen nicht ab! S'ci Coroun, seien Sie ehrlich: Sie haben einen Geheimauftrag...?

S'ci(ironisch): Es tut mir entsetzlich leid, Sie enttäuschen zu müssen -- aber ich bin in keinem Geheimauftrag unterwegs!

Ty-Kyu: Ich hätte eine andere Frage: Was war im Sektor Dayn los? Man hört allerhand ungewöhnliche Äußerungen von namhaften Astronomen. So weit ich informiert bin, sind sowohl Sie mit Ihrem Raumschiff, als auch C.T-S'cèr junior mit seiner Terra dorthin unterwegs gewesen.

S'ci: Tut mir leid, dazu kann ich mich hier nicht äußern. Es würde zu einer unverantwortlichen Beunruhigung der Bevölkerung der Galaktischen Union führen.

Ty-Kyu: C.T-S'cèr, könnten Sie uns etwas darüber berichten?

Fyu: Bedaure, ich muß mich S'cis Äußerung anschließen.

Ty-Kyu: Was haben Sie zum Ausbleiben sämtlicher Signale der Sterne im Gebiet Dayn zu sagen?

Fyu(grinsend): Nichts!

Die rothaarige Reporterin der Terra-View sieht mißgestimmt zu ihrem Kollegen der Image-Corporation herüber...

Meryam: Aus diesen Leuten von der BL-C ist einfach nichts Wichtiges herauszukriegen!

Der hellblonde Reporter sieht die Karanéa von oben herab an.

Ricky: Tja, meine liebe Kollegin, Sie sind anscheinend nicht versiert genug, um wichtige Informationen zu erlangen...

Meryam: Ich versuche lediglich nicht, um jeden Preis eine Sensation zu ergattern. Immerhin ist unsere Info-Gruppe die einzige, die nicht mehr als drei Gegendarstellungen in einem Jahr veröffentlichen mußte...

Ricky: Von Seiten der BL-C haben wir noch keine gerichtliche Klagen erhalten.

Pete: Ich habe eben ein dickes Fell!

Xenya: Aber... Pete... Was sollen wir jetzt mit den ganzen Reportern machen?

Pete: Wenn sie Spaß haben und sich anständig benehmen, können sie ja auf meiner Party bleiben... Ich hab schließlich Geburtstag...

Die Pluto-Kommandantin hat den letzten Satz mitgehört und schlägt sich vor die Stirn.

Claudine: C'est ça! Das hab ich doch ganz vergessen -- herzlichen Glückwunsch, Pete!

Pete: Merci beaucoup, ma belle...!

Daraufhin verpaßt der immer zu Späßen aufgelegte Danny Pete einen angedeuteten Kinnhaken...

Dan(theatralisch): Wehe dir, wenn du mit Claudine anbändelst!

Claudine(lachend): Ne te fais pas de soucis! - Keine Sorge. So 'nen alten Knacker will ich nicht...!

Pete: Claudine! Tu es insupportable! - Du bist unausstehlich!

Dan(lachend): Find ich gar nicht...!

Aleksej: C.T-S'cèr, wie viele Sprachen sprechen Sie eigentlich?

Pete(grinsend): Einige -- Wie viele genau weiß ich nicht. Aber -- Sie können sicher sein, Fluchen kann ich in ungefähr der doppelten Anzahl...

Meryam Mertaans sieht triumphierend zu Ricky Clayton hinüber.

Meryam: Sehen Sie, werte Kollege, auch Aleksej Pjotrowitsch von der SSR erfährt nichts Definitives. Und der ist weiß Gott ein alter Hase!

Dan Tayney sieht sich verwundert um. Dann lacht er anerkennend.

Dan: Jetzt hat er's wieder mal geschafft!

Claudine: Quoi?

Dan: Fyu ist samt Freundin abgehauen!

Das läßt Juanita Sanchez von der Rainbow-Press aufhorchen. Sofort stürzt sie sich auf Danny.

Juanita: Was höre ich da? C.T-S'cèr junior hat eine neue Freundin? Seit wann denn das? Soweit ich weiß, war doch vor einiger Zeit hier auf der BL-C ein Riesenkrach, in dessen Verlauf der Junior eine Wette abgeschlossen haben soll...!

Jetzt ist Danny ziemlich platt...

Dan: Woher wissen Sie denn das?

Juanita: Nun, wir haben auch hier unsere zuverlässigen Quellen...!

Dan(nachdenklich): Von der Sache wußte eigentlich nur die Terra-Crew, Pete, Claudine und ich natürlich... Das würde bedeuten -- Heavens, die einzige, die in Frage kommt ist Yenna! -- Hat die Ihnen den Tip gegeben?

Juanita: Kein Kommentar.

Dan(sarkastisch): Aber selber laufend Antworten auf die unmöglichsten Fragen verlangen!

Juanita(spitz): Das ist schließlich mein Beruf.

Dan(grinsend): Tja und in meinem ist strengste Diskretion gefordert...!

Juanita: Und wie ist das nun mit der neuene Freundin des Terra-Kommandanten?

Dan: Wissen Sie, Fyu ist mein bester Freund. Und er soll es auch bleiben. Deshalb sage ich dazu auch: 'Kein Kommentar'...

Juanita: Eine andere Frage, C.Tayney -- Wie erklärt sich die Anwesenheit von S'ci Coroun auf der BL-C?

Diese Frage kam ein wenig überraschend für Danny.

Dan: Äh, wie Sie sicherlich wissen, ist heute der 01:02:2226TZ...

Juanita: Natürlich weiß ich das -- aber was hat das mit S'ci Coroun zu tun?

Dan: Nun -- das hat insofern mit ihr zu tun, als daß sie Pete zum Geburtstag gratulieren wollte...

Die dunkelhaarige Frau von der Rainbow-Press läßt nicht locker.

Juanita: Ach, und wo ist sie jetzt?

Dan: Äh, S'ci ist wieder abgeflogen... Sie wollte mit ihrem Team-Partner nach -- äh, ich weiß nicht mehr, wie der Planet hieß -- fliegen...

Die Reporterin runzelt die Stirn.

Juanita: Hm...

Dan(grinsend): Na, zufrieden?

Er ist mit sich selbst sehr zufrieden. Ohne die Unwahrheit zu sagen, hat er diese neugierige Rainbow-Press-Dame nach allen Regeln der Kunst an der Nase herumgeführt. Die Reporterin nickt widerstrebend...

Juanita: Jaa... Es hätte informativer sein können!

Dan: ...und dabei bin ich der Meinung, schon zuviel gesagt zu haben...!

Juanita(ärgerlich): Ach, mit Ihnen von der BL-C ist es doch immer dasselbe!

CLaudine(lächelnd): Nun, wir sind eben eine verschworene Gemeinschaft, n'est ce pas, mon chèr?

Dan: Mhm...

Pete: Hey Danny, hast du 'ne Ahnung, wo Fyu abgeblieben ist?

Dan: Nee, der wollte sich angesichts der vielen Reporter hier aus dem Staub machen.

Pete: Stimmt, er haßt Publicity! -- Wo wollte er denn hin?

Dan: ZS, hat er mir nicht gesagt. Och, der wird sich schon mal wieder melden...

Aleksej: Sagen Sie, C.T-S'cèr, herrscht bei Ihnen immer so ein lockerer Umganston? Ich mußte einmal eine Reportage über den Flottenbetrieb in der Basis Luna-Theophilus machen... Das Betriebsklima dort ist mit der Copernicus-Basis überhaupt nicht zu vergleichen...

Pete(grinsend): Gwynny hat Sie sicherlich nach eine halben Stunde wieder vor die Schleuse gesetzt, wie?

Aleksej: Wer?

Pete: General Gwyneth Shipton -- wer denn sonst?

Aleksej(entgeistert): Sind Sie etwa mit der auf 'Du'?

Pete: Ich komme mit allen Flottenkommandanten gut aus.

Boris: Pete!

Der Cheffunker stürmt in die Messe...

Boris: Pete, weißt du, wer gerade sein Kommen angekündigt hat?

Pete: Noch nicht.

Boris: Dann laß dich überraschen! Es sind übrigens zwei Kreuzer angekommen.

Xenya Tayney war mittlerweile schon wieder im Hangar. Jetzt begleitet sie die beiden Neuankömmlinge in die Messe.

Pete(begeistert): Nein! Ich werd' verrückt! Jan und George...!

Die Reporter lassen sofort ihre Kameras in Richtung auf den Eingang der Messe umschwenken.

Ty-Kyu: Das ist ein Ding der Unmöglichkeit! -- Das sind der terranische Präsident Jan Afanassij und Admiral George Carsons, der Vorsitzende des Rats der Planeten!

Cosmo(trocken): Auf daß die Basis voll wird...!

Pete wendet sich an die beiden 'hohen Tiere'.

Pete: Also, ich hätte nicht gedacht, daß ihr Zeit finden würdet, einen Abstecher zur BL-C zu machen!

George: Ach weißt du, Pete, jetzt wo die Sache mit der Novazone erledigt ist, habe ich wieder ein wenig Zeit. Ich habe den Ratsvorsitz so lange an 7-R1/7 übergeben.

Pete: Ach, ist dieser Robot von Eqixa jetzt tatsächlich dein Vize geworden? Ich dachte, die hätten wieder Ssi-Ssapajja von der Rácciswala IV/Ellykádja gewählt!

George: Das Ergebnis war denkbar knapp. Der Eqini hatte nur fünf Stimmen mehr als die Ellykádja-Frau. Senic hat ja übrigens wieder die Sparte 'Forschung' bekommen. Dreiundzwanzig Stimmen vor Antoine Eyraud von Kara...

Pete: Das hat er mir erzählt.

Jan: Und ich bin momentan ebenfalls abkömmlich. Dieses Jahr wird der Wahlkampf auf der guten, alten Erde zwar mal wieder äußerst hart -- Die 1.Terra-Partei hat dieses Mal wieder eine sehr starke Kandidatin mit Celia Errone -- aber ich denke doch, daß wir es schaffen werden...

Der Image-Reporter wittert wieder brandheiße Informationen...

Ricky: Und welche Chanchen geben Sie der FUP von Ayberk Oklü?

Der Reporter hält dem terranischen Präsidenten das Mikro unter die Nase. Jan Afanassij winkt unwirsch ab.

Jan: Ich bin nicht hier, um über Politik zu diskutieren. Wenden Sie sich doch an den Pressesprecher der Regierung.

Unzufrieden dreht sich Ricky Clayton ab. Meryam Mertaans von der 'Terra-View' sieht ihn spöttisch an.

Meryam: Wenn das ihr ganzen Können ist...!

Die Karanéa macht sich weiter auf Opfersuche.

* * *

Inzwischen hat Pete sich suchend umgesehen.

Pete: Hey, Jan, wohin hat sich denn George verdrückt?

Jan: Er wollte noch einmal zu seinem schnellen Kreuzer Vie.

Pete(grinsend): Tut mir leid -- ich muß mich immer darüber amüsieren, wenn ihr von schnellen Kreuzern sprecht...!

Jan: Ja, du mit deiner Terra und dem Rest der 3-S...

Pete: Meine Terra? -- Fyus Terra solltest du besser sagen...

Jan: Was soll's, Pete! -- Ach, das was George gerade aus der Vie holt, ist unser Geschenk für dich. Und zwar von George, Marc, Thallia, Senic und mir...

Pete: Mir schwant fürchterliches!

Jan grinst vor sich hin -- in seiner Eigenschaft als terranischer Präsident könnte er es sich kaum erlauben...

Ein Weilchen habe die Reporter ruhig zugehört. Doch jetzt siegt wieder ihr Berufs-- und Ehrenkodex. Der Reporter von der SSR jongliert bereits mit seinem vierten Magnetband.

Aleksej: C.T-S'cèr, Sie kennen wohl hier in der Milchstraße alles, was Rang und Namen hat?! -- Präsident Afanassij, Admiral Carsons -- sogar S'ci Coroun von den Hütern des Friedens war hier auf der BL-C...

Pete: Tja...! Schließlich kannte ich auch Cleopatra T'hèr von den Friedenshütern... Und was Jan, äh, Präsident Afanassij -- betrifft... Nun ich war ja halbwegs schuld daran, daß damals die TGP von Jan -- beziehungsweise von Eyrma Yuconda in 2188TZ -- an die Regierung kam. Sie wissen ja sicherlich -- der Diakalysium-Skandal... Später, als Jan zum Präsidenten gewählt worden war, wollte er wissen, wer das eigentlich war, der mit seinen Freunden dieses Höllenspektakel um den terranischen Angriff auf Elbatro inszeniert hatte...

Aleksej: Und wie haben Sie Admiral Carsons kennengelernt?

Pete: Kennen Sie zufällig Admiral Varys Sylvaine?

Aleksej: Admiral Sylvaine war doch vor vierzig Jahren TZ die Vorsitzende des Rats der Planeten?!

Pete(grinsend): Geschichte 'sehr gut'...! Tja, Varys kannte ich recht gut. Auf einer Party von ihr ist mir dann einmal die gesamte Prominenz des Planetenrates über den Weg gelaufen, darunter eben auch George. So. Jetzt aber genug der alten Geschichten. Da sehe ich nämlich gerade letztgenannten antanzen. Sie entschuldigen mich?

Er steht auf und geht in Richtung auf den Eingang der Messe, wo sich der Vorsitzende des Rates der Planeten der Galaktischen Union mit einem enormen Behältnis abplagt.

Pete: Hey, George, hast du vor, hier in die Basis einzuziehen, oder warum schleppst du deine Möbel mit dir herum?

George(keuchend): Möbel?! Das, was mich da so am Kreuze drückt, ist ein Geburtstagsgeschenk für dich. Gestiftet von Thallia, Marc, Jan, Senic und mir.

Pete(grinsend): Allein schon diese Namen verheißen nichts Gutes...

Marc: Was sagtest du?! Der Name T'lee bürgt für Qualität!

Pete: Was habt ihr denn zusammengebastelt?

Inzwischen hat George das Monstrum von Kiste durch den Eingang bringen können.

George: Pack's doch aus!

Pete: Werd' ich, werd' ich! -- Aber moment...

Er stürmt davon.

Jan(verwirrt): Was hat er denn?

Marc: Kein Ahnung,

Er sieht in den Gang, wo Pete verschwunden ist und kann gerade noch einen vorbeihuschenden Schatten erkennen.

Marc: Er ist in mein Labor gerast, darauf verwette ich das neue Triebwerk!

George: Und was hat er vor?

Marc: ZS.

Cosmo: Ach, der kommt schon wieder...

Marc: Wahr gesprochen -- ich möchte gerne wissen, wie er so schnell wieder zurückkommen konnte... Ob er sich ein tragbares Leadil-Triebwerk zusammengebastelt hat...?!

Grinsend düst der Kommandant der Copernicus-Basis mit einem handlichen Gerät wieder in die Messe zurück. Marc verdreht die Augen.

Cosmo: Was...? -- Och, Pete...!

Auch er hat das Gerät erkannt.

Jan ist technisch nicht so versiert.

Jan: Was ist denn?

Marc: Bevor Pete ein Geschenk von 'guten Freunden' auspackt, testet er erst einmal durch, ob man ihn nicht 'reinlegen will...

Pete: Ganz genau! Seit du und Senic...

Er droht Marc mit dem Zeigefinger.

Pete: ...auf die glorreiche Idee gekommen seid, mir eine Farbbombe in ein Geschenk einzubauen, traue ich euch nicht mehr!

Er aktiviert das handliche Universal-Durchleuchtungsgerät.

Pete: Oh! Aha... Mhm...

Cosmo: Was haben diese Äußerungen zu bedeuten, alter Knabe?

Pete: Es sieht interessant aus...!

Cosmo: Und was siehst du?

Pete: Nichts! Das Päckchen ist abgeschirmt...!

Cosmo macht ein langes Gesicht.

Pete: Ich weiß nicht, ich weiß nicht...

Marc(gespannt): Was?

Pete: Ob ich es riskieren soll...!

Die Kommandantin der Supernova S333 wirft ihre schulterlangen, weißblonden Haare zurück.

Diana(neckend): Aber Pete -- Du und etwas nicht riskieren?!

Pete: Das ist es ja! Das wissen Marc & Co. genausogut... Ach, was soll's!

Entschlossen und mit Todesverachtung öffnet er den riesigen Metallkasten... und sieht -- absolut nichts. Pete verschränkt die Arme.

Pete: Ä-hem!

Er sieht nocheinmal auf die Skalen des Durchleuchtungsgerätes.

Dann fängt er an zu grinsen. Er faßt in das leere Behältnis und holt etwas Unsichtbares und anscheinend Schweres heraus.

Pete: Marc, kannst du mir einmal sagen, wie ich mein Geschenk zu sehen bekommen kann?

Dieser zaubert ein kleines Steuergerät hervor. Plötzlich schreit Pete auf...

Pete: Hey! Heavens! Das Ding ist weggeflogen!

Marc grinst über das ganze Gesicht und betätigt einen anderen Sensor. Daraufhin wird das geheimnisvolle Ding sichtbar...

Pete(entzückt): Hübsch!

Es ist ein Modell der Terra, ungefähr einen Meter lang.

Marc(feierlich): Das ist für unser ewiges Spielkind Pete!

Pete: Phantastisch! Und mir scheint, Thallia hat endlich die neue Abschirmung gegen Sicht und Ortung fertiggestellt...!

Thallia: Richtig. Vor zwei Wochen, mit Marcs Hilfe -- er hat mir ein paar neue Auswertungen nach Kara geschickt... Wir wollten sie dir zum Geburtstag schenken.

Pete: Danke -- alle die dafür verantwortlich waren. Das Geschenk war absolute Spitzenklasse -- was kann das Schiffchen denn alles?

Marc: Es kann sich unsichtbar machen, verfügt über einen leistungsfähigen Kurscomputer, erreicht zweifache Systemgeschwindigkeit...

(Im Sol-System beträgt die System-Geschwindigkeit 25000km/s. Wer innerhalb der Pluto-Bahn schneller fliegt, muß mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen...)

Pete(überrascht): Wie habt ihr denn das geschafft?

Marc: Ich zeige dir gelegentlich die Konstruktionsunterlagen des Triebwerks. Die "Mini-Terra" hat außerdem einen überaus starken Sender an Bord, und zwar sowohl Normal-- als auch Hyperfunk. Du kannst sie als eine Art 'Brieftaube' verwenden... Sie wird garantiert nicht aufgespürt.

Pete betrachtet immer noch verzückt das Schiffchen.

Pete: Diese halbe Portion sieht ja fast noch schöner aus als die Original-Terra!

Thallia: Ich habe die Rumpf-Form ein wenig geändert. Mit gefällt die "Mini-Terra" auch besser als die 'große Schwester'...

* * *

Die Reporter haben diese Überraschung natürlich auch aufgezeichnet. Sie waren selbstredend höchst erstaunt über das Verhalten der BL-C-Leute...

Wieder stürzen sie sich auf die zu bedauernden Anwesenden.

Der Rest des Tages auf der Basis Luna-Copernicus wurde dann mit einer riesigen Party verbracht...

-- Bye --


HdF-Story-Übersicht | Home | Site Index


This page belongs to Stayka's Hüter des Friedens Stories & Artwork at http://www.stayka.de/hdf/

© by Stayka deyAvemta - Email: stayka@stayka.de


Valid XHTML 1.0! Valid CSS!